buchspektrum Internet-Buchhandlung

Neuerscheinungen 2013

Stand: 2018-10-13
Schnellsuche
ISBN/Stichwort/Autor
Herderstraße 10
10625 Berlin
Tel.: 030 315 714 16
Fax 030 315 714 14
info@buchspektrum.de

Hans-Ulrich Schmincke

Vulkane der Eifel


Aufbau, Entstehung und heutige Bedeutung
2. Aufl. 2013. VIII, 161 S. 170 Farbabb. 279 mm
Verlag/Jahr: SPRINGER SPEKTRUM 2013
ISBN: 3-8274-2366-X (382742366X) / 3-8274-2984-6 (3827429846)
Neue ISBN: 978-3-8274-2366-5 (9783827423665) / 978-3-8274-2984-1 (9783827429841)

Preis und Lieferzeit: Bitte klicken


Der jüngste Vulkan Deutschlands, das Ulmener Maar, ist gerade mal 11000 Jahren alt. Auch der Laacher-See-Vulkan, bei dessen gewaltiger Eruption Glutlawinen den Rhein zu einem riesigen See aufstauten, brach erst vor 12 900 Jahren aus - geologisch gesprochen also vor wenigen Sekunden. Ist der Eifelvulkanismus erloschen wie lange behauptet wurde? Schmincke gibt in diesem Buch die Antwort: Neue Vulkane können in der Eifel jederzeit entstehen. Doch wann und wo kann niemand vorhersagen. Anschaulich, klar verständlich und unterhaltsam erläutert Schmincke die vielfältigen Facetten der Eifelvulkane. Das opulent ausgestattete Buch lädt ein zu einem Spaziergang durch eine Region, in der man vulkanische Phänomene so direkt bestaunen und begreifen kann wie nirgendwo sonst in Mitteleuropa. Das jüngste Vulkangebiet Mitteleuropas, ein beliebtes Erholungsgebiet, ist gleichzeitig Anziehungspunkt für Forscher aus aller Welt und eines der am besten untersuchten Vulkangebiete der Welt überhaupt.Nach der sehr erfolgreichen ersten Auflage nun endlich die zweite Auflage des Buches, die aktualisiert und überarbeitet ist. Durch eine Übersichtskarte lassen sich die im Buch besprochenen Vulkane leichter auffinden.
1. EIFELVULKANISMUS - EINIGE GRUNDFRAGEN

Die frühen Auseinandersetzungen über die wahre Natur der Eifelvulkane

Welche strittigen Fragen über den Eifelvulkanismus sind heute in der Wissenschaft gelöst, welche nicht?

Wo, wie und wann entsteht Magma?

Der Eifelplume und das Quellgebiet der Magmen

Das Feuerwerk an der Erdoberfläche

2. DIE QUARTÄREN EIFELVULKANFELDER

Der Untergrund

Ein Riss geht durch Europa

Westeifel und Osteifel

3. DIE BASALTISCHEN VULKANE

Feuer und Wasser: die kalte Anfangsphase

Lauwarm: die merkwürdigen Lapillikegel

Die heiße Hauptphase: die Schlackenkegel

Gänge

Phonolithische Bimsfördergänge?

Verwerfungen

Diskordanzen

Lavaströme

Zeitzeugen in den Kratermulden

4. DIE ÄLTEREN EXPLOSIVEN VULKANKOMPLEXE

Rieden

Wehr

5. DER L AACHER SEE VULKAN

Wo brach der Laacher See Vulkan aus?

Landschaft, Klima und Jahreszeit vor dem großen Ausbruch

Maar oder Krater oder Caldera?

Verlauf der Eruption: Einige Begriffe

Auslösung und Anfangsphase

HauptphaseDie Tephrafächer

Der Mendiger Graben

Die Big-Bang-Schichten

Britzbänke und die Hauptbritzbank

Die großen Glutlawineneruptionen

Der Oberbims

Spätphase - wieder Magma und Wasser: Die Obere Laacher See

6. HIMMEL UND ERDE

Die gewaltigen Auswirkungen der Laacher See Eruption auf das Klima und den Rhein

Der Rhein erstickt

Koblenz unter Wasser

Der Staudamm bei Brohl

Dammbruch und Verwüstung des Rheintals

Das langsame Ende der Eruption - not with a bang but with a whimper

Die Jahrzehnte danach

Die Klimaauswirkungen der Eruption

7. WAR´S DAS?

Das CO2-Argument

Das Maarargument

Der zeitliche Abstand zu heute

Wie sieht die Zukunft aus?

Episodischer Vulkanismus

Anzeichen für bevorstehende Eruptionen

8. MIT VULKANEN LEBEN - LEBEN MIT VULKANEN

VERGANGENHEIT UND GEGENWART

Vulkane der Eifel: Über 2000 Jahre Steinindustrie

Steinbrüche - für und wider

Vulkane und Umwelt: Lehren aus der Vergangenheit - Perspektiven für die Zukunft

Danksagung

Glossar

Literaturverzeichnis
Bildnachweis